Titelbild
© lucigerma

Kirche+Familie

Im Bereich Kirche und Familie geht es um die gegenseitige Unterstützung von Eltern und ihrer lokalen Kirche. Beide haben dasselbe Ziel: Sich in die junge Generation zu investieren. Entsprechend sollten sie sich auch zusammen tun.Während die Eltern pro Jahr rund 3000 potentiel qualitative Stunden mit ihrem Kind verbringen können, kommt die Kirche gerade mal auf 40-120 Stunden. Nichts desto trotz sind dies in vielen Fällen für die Kinder sehr wertvolle und prägende Stunden. Beide Parteien würden aber in ihren Stunden noch viel mehr Kraft entfalten, wenn sie sich verbünden und gegenseitig unterstützen würden. Die Kirche hat einen einzigartigen Auftrag, Licht in der Welt zu sein und die Kinder wie auch die Eltern darin zu unterstützen, ihr Potential zu leben. Die Eltern wiederum können ihren Kindern Liebe und Geborgenheit vermitteln, in einer Intensität, wie dies niemand anders kann. Was wäre nun, wenn Kirche und Eltern ihre Kräfte bündeln würden, um ihre Kinder geistlich zu fördern und bis ins Erwachsenenalter zu begleiten? Wenn also - statt das jeder für sich sein Bestes gibt - sich beide zusammentun und anfangen würden, sich gemeinsam in ihre junge Generation zu investieren? Dafür setzten wir uns ein.